Erd- und Autogas

Was ist Erdgas?

Erdgas besteht überwiegend aus Methangas. Die weltweiten Reserven von Erdgas übersteigen diejenigen von Erdöl und somit auch von Benzin- und Dieselkraftstoff.

Was ist Autogas?

Autogas oder Flüssiggas sind Mischungen aus Propangas und Butangas. Autogas wird auch als LPG, GPL bezeichnet, was für ‚Liquified Petroleum Gas‘ steht. Flüssiggas fällt an als Koppelprodukt in der Raffinerie oder direkt am Bohrloch als so genanntes nasses Begleitgas.

Was sind die Unterschiede zwischen Ergas und Flüssiggas?

Erdgas ist Methangas und Flüssiggas sind Mischungen aus Propangas und Butangas. Erdgas wird im Fahrzeug unter einem Druck von 200 bar gasförmig gespeichert. Flüssiggas wird, wie der Name bereits zum Ausdruck bringt, in flüssiger Form im Fahrzeug gespeichert. Flüssiggas ist vielen Leuten auch bekannt vom Campen. (Campinggas ist ebenfalls Flüssiggas auch das Gas im Feuerzeug ist Flüssiggas) durch die Tatsache, dass sich Autogas bereits bei geringen Drücken verflüssigt, lassen sich im Vergleich zur Erdgasspeicherung sehr viel bessere Speicherdichten und somit auch größere Fahrzeugreichweiten erzielen.

Welche Fahrzeuge können auf den Betrieb mit Autogas nachgerüstet werden?                                                                             Theoretisch kann jedes Fahrzeug mit Benzinmotor (mit Ausnahme von einigen Benzindirekteinspritzer-Fahrzeugen wie z.B. Mitsubishi GDI, Citroen HPI, Peugeot HPI, Renault DIE, Volvo GDI) nachgerüstet werden. Bestimmte Direkteinspritzer der Hersteller VW und Opel können derzeit umgerüstet werden.

Erdgas – die grüne Technologie!

Erdgas Auto

 

Zafira CNGOpel Zafira CNG (Erdgas) Turbo
Opel hat jetzt erstmals bei einem Serien-Van den besonders schadstoffarmen und unterhalts-
günstigen Erdgasantrieb mit einer Turboaufladung kombiniert: Mit dem Opel Zafira 1.6 CNG ecoFLEX Turbo ist eine neue Generation von Erdgas-Fahrzeugen entstanden. Der umweltfreundliche Siebensitzer verbraucht mit dem serienmäßigen 6-Gang-Schaltgetriebe nur 5,1 Kilogramm Erdgas (H-Gas) auf 100 Kilometer.

Ausgereifte Technologie
Die Reichweite im reinen Erdgasbetrieb beträgt bis zu 380 Kilometer. Der zusätzlich eingebaute 14-Liter-Benzintank erweitert Ihren Aktionsradius um weitere 150 Kilometer. Auch in puncto Sicherheit kann das Fahrzeug alte Vorurteile entkräften: Die vier Tanks und Leitungen sind aus hochfestem Stahl gefertigt, das gesamte Tanksystem liegt außerhalb der Crashzonen des Fahrzeugs. Crashtests des ADAC beweisen die hohe Sicherheit des Zafira CNG.

Kräftiger Spaß
Dass auch ein Erdgas-Fahrzeug für Fahrspaß sorgen kann, zeigt schon der Blick auf die Motorwerte: Eine Nennleistung von150 PS, beschleunigt binnen 11,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ist bis zu 200 km/h schnell.

Wirtschaftlich weit vorne
Mit einem Einstiegspreis von 27.950 Euro für den Zafira 1.6 CNG ecoFLEX Turbo ermöglicht Opel den Zugang zur neuen Erdgas-Turbotechnologie mehrere Tausend Euro günstiger als der Wettbewerb. Dank den niedrigsten Kraftstoffkosten überhaupt und den hohen Fahrleistungen wird der Erdgas-Turbo zur interessanten Alternative zum gleichstarken Turbodiesel.

Autogas                           Bild Startseite Mokka und Adam

 

opel_gr_03Autogas, das zum Antrieb von Verbrennungsmotoren verwendet wird, eignet sich als Kraftstoff ebenso gut wie Benzin oder Diesel. Der Einsatz von Flüssiggas für motorische Zwecke hat sich in der Praxis seit Jahrzehnten bewehrt.

 

 

 

Autogas bietet den Voopel_gr_04rteil, dass es in herkömmlichen Otto-Motoren auf einfache Weise eingesetzt werden kann. Die meisten Fahrzeuge werden bivalent betrieben, d.h. das Auto kann wahlweise mit Gas oder Benzin betrieben werden. Damit sie bei einem leeren Tank nicht stehen bleiben ist eine Umschaltung während der Fahrt von Autogas auf Benzinantrieb ohne Unterbrechung möglich. Diese ist sehr praktisch in der gegenwärtigen Aufbauphase des Autotankstellennetzes.

 

 

opel_gr_02Ein weiterer Pluspunkt des bivalenten Antriebs ist eine doppelte Reichweite, die sie dank der beiden Tanks (Gas und Benzin) erzielen können.  Ein anderer Vorteil ist die Wirtschaftlichkeit, denn Fahrt zur Tankstelle ist zu einem teueren Vergnügen geworden. Im Hinblick auf die Literpreise ist Autogas wesentlich billiger als Benzin, das längst mehr als ein Euro pro Liter kostet und alles deutet darauf hin, dass es weiter opel_gr_01steigt. Autogas kostet hingegen nur ca. 0,60  Euro pro Liter und reduziert so die Treibstoffkosten um die Hälfte. Im Vergleich zu anderen Kraftstoffen erstehen beim Einsatz von Autogas deutlich weniger Abgasemissionen. Der Ausstoß von schädlichen Oxiden (z.B. CO, HC, NOX) wird bis zum 80% reduziert. Dieses Umweltplus ist mit keinerlei Einbussen bei Fahrtkomfort oder Motorleistung verbunden.  Zudem verursachen Autogasfahrzeuge bis zu 50 % weniger Lärm als Dieselfahrzeuge, wofür ist eine weichere Kraftstoffverbrennung im Motor verantwortlich.

 

Vorteile auf einem Blick:  

–  Reduzierung der Kraftstoffkosten

– stabiler Autogaspreis

–  aussergewöhnlich hohe Klopffestigkeit (110 Oktan)

–  problemloser Einbau in Fahrzeuge mit Otto-Motoren

–  problemloses Umschalten von Gas auf Benzin (auch während der Fahrt)

– umweltfreundlich durch geringe Schadstoffemissionen

– weiche und schonende Verbrennung

– geringer Lärm, Motor läuft deutlich leiser

– kurze Amortisationszeiten

– Motor und Zündkerzen haben eine wesentlich längere Lebensdauer

Ihr zuverlässiger KFZ Partner in Leesten